• Christoph Hahn

Klare Kante im Glas


Jan Matthias Klein, jetzt Thorsten Melsheimer und bald auch Timo Dienhart: Zertifizierte Biowinzer von der Mosel spielen bei meiner Weinschreiberei eine immer größere Rolle. Jörg Pauly, der nicht zertiziert ist, aber dennoch weitgehend nach ökologischen Kriterien arbeitet, war hier schon vor geraumer Zeit zu Gast. Kollege Melsheimer aus dem beschaulichen Reil bei Traben-Trarbach bekommt hier schon wegen seinres Pétillant Naturel (für Eingeweihte kurz PetNat) namens "Rurale" einen Auftritt. Ehre, wem Ehre gebührt - denn Freund Ansgar bemerkte zum "Rurale" kurz und knapp nur: "Das ist DER PetNat!" Ansgar muss es wissen, denn die Mosel ist seine Heimat. Da kennt sich der Kollege aus wie kaum jemand sonst.


Die "Rurale" also. Ein Getränk, das nicht den Gaumen mit Süße einlullt wie manche Erzeugnisse aus Großkellereien, die daenn zum kleinen Preis im Discounterregal landen. Das, streng genommen, weder ein Sekt noch ein Schaumwein ist. Was damit zu tun hat, dass der PetNat nicht durch den Zusatz der so genannten Dosage zu seiner zweiten Gärung angeschoben wird. Zumindest von daher ist der PetNat die ideale Entsprechung zum Naturwein, denn der Grundwein wird bei einem Restzucker-Gehalt zwischen 20 und 30 Gramm/Liter vom Fass auf die Flasche umgefüllt und mit einem Kronkorken verschlossen, bis die Natur ihr Werk vollendet hat - die Bildung von Kohlensäure mit inbegriffen.


Und sonst? Schmeckt der PetNat eher robust als filigran. Belüftung vorab empfiehlt sich hier dringend - weil nämlich der PetNat Zeit braucht, um sich zu öffnen, so wie manche Menschen im Gespräch auch. Nicht nur deshalb wirkt dieser PetNat im Gegensatz zum klassischen Sekt ungekünstelt und etwas rauh - er kommt ebenso unfiltriert wie naturtrüb daher. Das liegt daran, weil sich beim ersten Schluck die hefige Geschmacksnote ziemlich ungeniert auf der Zunge breit macht. Dann kch ommt, völlig stimmig, das Aroma von herzhaftem Weißbrot, schließlich auch - wir trinken ja hier Riesling - saftiger Apfel, ein wenig in Richtung Kompott-


Der Winzer im Internet: www.melsheimer-riesling.de

Preis ab Weingut: 15 Euro.


68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen