• Christoph Hahn

Der Star ist die Lage


Eigentlich ist das Dreistromland an Mosel, Saar und Ruwer mit großen und guten Lagen reich gesegnet. Wehlener Sonnenuhr, Kaseler Nies'chen und Saarburger Rausch zum Beispiel. Diese Liste kann dann auch noch beliebig aufgestockt und ergänzt werden. Und dann gibt es noch die Lagen, deren Berühmtheit die der anderen noch einige Stufen übersteigt, Lagen, deren Namen für Liebhaber besonders des Rieslings in aller Welt nachgerade einen magischen Klang haben: der "Berncasteler Doctor" zum Beispiel, in beiden Fällen um der lieben Tradition willen mit c geschrieben und hier in Form des 2019er Kabinett aus dem Weingut Dr. Thanisch/Erben Müller-Burggraef vorgestellt.


Beim ersten Schluck erinnert mich der Kabi aus den Kellern in Bernkastel-Andel etwas an die Qualitätsweine. Es gibt eine starke, kristallin zurechtgeschliffene Süße. Doch im Grunde besitzt die Süße eine ähnliche Funktion wie Kopfnote im Parfüm oder der auftakt eines Musikstücks: Er eröffnet den Tanz, tritt dann aber ein paar Schritte zurück und lässt die Frucht nach vorne kommen - ein weiches Gemisch aus Birne, Mandarine und Steinfrucht-Aromen. Ein wenig Kräuterwürze noch on top - so geht Kabi.


Preis ab Weingut: 20 Euro.

Im Internet: www.dr-thanisch.de


9 Ansichten
 

(0163) 2069247

  • Facebook
  • LinkedIn

©2020 Betreutes Trinken. Erstellt mit Wix.com